Logo

Die Verbände des Volkstheaters der vier Sprachregionen der Schweiz haben im Jahre 1991 in Freiburg, anlässlich der Siebenhundertjahrfeier des Bestehens der Eidgenossenschaft, einen Freundschaftspakt unterzeichnet, weil sie sich der politischen und kulturellen Gefahren, denen unser Land wegen der Unkenntnis unseres kulturellen Reichtums ausgesetzt ist, bewusst sind.

Es handelt sich um folgende Verbände:

  1. Federazione Filodrammatiche della Svizzera Italiana (FFSI)
  2. Fédération Suisse des Sociétés Théâtrales d’Amateurs (FSSTA)
  3. Uniun grischuna per il teater popular (UTP)
  4. Zentralverband Schweizer Volkstheater (ZVS)

Der Hauptzweck dieses Paktes besteht darin, die vier Kulturen einander näher zu bringen und kulturelle Austausche zu fördern. Um diese Zusammenarbeit zu verwirklichen, wurde eine Biennale des schweizerischen Amateurtheaters geschafft, die im Turnus in jeder der Sprachregionen durchgeführt wird.

Die nächste Biennale findet am Wochenende vom 1. und 2. September 2018 in Eglisau statt. Organisiert wird diese vom Regionalverband Amateuretheater Zürich-Glarus (RVA). Es freut uns sehr, dass wir soviele Anmeldungen erhalten haben. Interessierte Besucher findern untenstehend weitere Informationen und das Programm zum herunterladen:

Programm - Schweizerische Bienalle des Amateurtheaters 2018
Program - Biennala Svizra dal Teater d'Amaturs 2018
Programme - Biennale Suisse du Theatre d'Amateurs 2018
Program - Biennale Svizzera del Teatro Amatoriale 2018

 

 

Der Zentralverband Schweizer Volkstheater (ZSV) und somit auch dieses Projekt wird unterstützt vomEDI BAK D CMYK POS QUER NEU